Begegnungscafé

Das Begegnungscafé, auf dem Campus der Heimschule St. Landolin, bietet eine gute Gelegenheit für Geflüchtete, Paten, Vereinsmitglieder und alle Interessierten, sich zu treffen und auszutauschen.

Kontakt: Einfach hingehen.

Der Verein Neustart und Lisa Woosey, als Betreuerin des Cafés, laden alle Bewohnerinnen und Bewohner von Ettenheim und Umgebung ganz herzlich ein. In der Wohnküche können die Gäste kostenfrei Tee und Kaffee trinken und sich am Kuchenbüffet bedienen.

Kuchenspenden werden immer gerne entgegen genommen.

Für Kinder gibt es in einem separaten Zimmer Spielmöglichkeiten.

„Unsere Begegnungscafé-Nachmittage sind gefüllt von interessanten Gesprächen mit Menschen aus verschiedenen Teilen der Welt und mit Kindern jeder Altersklasse, bei einer tollen Stimmung!“  Lisa Woosey

Achtung! Das Café findet nicht in den Schulferien statt.

Wann?
15:30 bis 18:00 Uhr

Alle 14 Tage am Mittwoch (in den geraden Kalenderwochen, KW)

Dieses Jahr an folgenden Mittwochen:
17. Oktober, 14. November, 28. November, 12. Dezember

Das nächste Begegnungscafé im neuen Jahr: 9. Januar 2019

Wo?
Heimschule St. Landolin

Wo ist das auf dem Schulgelände?
Von der Hauptstraße zur Heimschule abbiegen -> über den Parkplatz bis zum Ende (dort steht ein Willkommens-Schild) -> weiter geradeaus gehen (über den Schulhof, am großen Mensa-Gebäude vorbei), bis zum Ende des Campus. Das Begegnungscafé ist an den geschmückten Fenstern auf der linken Seite leicht zu erkennen.

Beratung
Während der Öffnung des Begegnungscafés können nebenan im Büro aktuelle Fragen und Probleme mit der Integrationsmanagerin des Ortenaukreises, Ann-Kathrin Herr, besprochen werden.

Theatergruppe

Aus dem Kindertreff des Begegnungscafés hat sich eine Theatergruppe mit Kindern aus deutschen und geflüchteten Familien entwickelt.

Unter Anleitung von Lisa Woosey können Kinder erste Erfahrungen mit dem Theaterspiel sammeln. Ein Schwerpunkt des Kurses ist das Improvisationstheater, wo wir Szenen aus dem Stegreif oder nach Vorgaben aus der Gruppe spielen.

Die Mitspielerinnen und Mitspieler können dabei ihre Kreativität, Flexibilität und Spontaneität ausprobieren. Gefragt ist ein hohes Maß an Aufmerksamkeit, Einfühlungsvermögen und jede Menge Teamarbeit, sagt Lisa Woosey.

Hauptziel sei jedoch, den Kindern einen Raum zu bieten, wo sie sich einmal gehen lassen können. Außerdem bietet dieses wöchentliche Treffen eine Möglichkeit für Kinder aus geflüchteten Familien, auch außerhalb der Schule in Kontakt mit deutschen Kindern zu kommen.

„Im letzten Jahr sind durch den Kurs mehrere Freundschaften entstanden, und viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben ihre Angst vor dem freien Sprechen verloren.“   Lisa Woosey

Für wen ist dieser Kurs? 
Kinder und Jugendliche, von 10 bis 16 Jahren.

Wann?
Freitag, von 14:30 Uhr bis 16:00 Uhr.

Wo?
Gallagher’s Nest, Hauptstraße 72, Münchweier

Kosten?
Dieser Kurs ist für die Teilnehmer kostenfrei und wird vom Verein Neustart unterstützt.

Demnächst
soll wieder eine Gruppe für jüngere Teilnehmende eingerichtet werden. Dann wird wieder in den Räumen des Begegnungscafés auf dem Campus der Heimschule geprobt.

Sport

In Ettenheim und den Ortsteilen gibt es 29 Sportvereine mit 21 verschiedenen Sportarten (z.B. Basketball, Fußball, Handball, Judo, Kanu, Leichtathletik, Schach, Tennis, Tischtennis, Turnen ...).

Die Anschriften der einzelnen Vereine sind in einem Flyer der Stadt Ettenheim „Sportangebote in Ettenheim und Umgebung“ zusammengestellt und im Bürgerbüro erhältlich.

Im Sucher „Sporttreibende Vereine“ anklicken.

Auf Anfrage bieten Robert Krais und Beate Kostanzer Schwimmkurse an.